Doppel-Derby-Sieger

Am vergangenen Sonntag gastierte der SC Michelwinnaden mit beiden Herren-Teams im Stadion an der Lortzingstraße. Aufgrund des Jugendturniers wurden die Anstoßzeiten um eine Stunde nach hinten verschoben.

Das Spiel der Reserve-Mannschaften wurde, auf Wunsch des SCM, auf dem „Flex-Spielfeld“ im 9 gg 9 ausgetragen. Die Mannschaft um das Trainer-Duo Kraus und Wiest dominierte von Anfang an das Spiel. Bereits in der 7. Spielminute netzte Franz Steiner, nach Vorlage durch Tolga Bengi, zum 1:0 ein. In der 16. Spielminute war es Noah Weber, der einen überragenden Flugball auf Louis Stärk spielt, welcher das Leder gekonnt über den Gästekeeper lupft und somit zum 2:0 ehöhte. Das letzte Tor vor der Halbzeit erzielte Routinier Steffen Merk, welcher den Ball in der 28. Spielminute, nach Vorarbeit von Franz Steiner, über die Linie schob. Nach der Pause dauerte es nur 7 Minuten, bis Louis Stärk, nach Vorlage durch Franz Steiner, zum 4:0 erhöhte. Nur 5 Minuten später, in der 57. Spielminute, wird Jakob Keltsch von Kevin Schwarz sehenswert bedient und trifft zum 5:0. Kevin Schwarz war es dann auch, welcher, nach starkem Pass von Louis Stärk, in der 67. Spielminute zum 6:0 Endstand einnetzte.

Die „1B“ des FV Bad Waldsee gewinnt damit ihr drittes Spiel in Folge und übernimmt mit einer Tordifferenz von 15:2 die Tabellenführung in der Kreisliga B3 Reserve.

Das Spiel der „1A“ des FV Bad Waldsee begann relativ ausgeglichen, es wurde aber deutlich, dass es kein Zuckerschlecken werden wird. Im Laufe der ersten Halbzeit kam der FVW immer besser in die Partie. In der 35. Spielminute war es dann Pascal Stokic, welcher nach starker Vorarbeit durch Xaver Mayer, zum 1:0 für die Hausherren einnetzte. Nur zwei Minute später ein Aufreger. In der 37. Spielminute kam es außerhalb des Strafraums zum Duell zwischen Jannis Ochner und SCM-Keeper Fabian Heinzler. Hier hätte man, nach dem harten Einsteigen von Heinzler, durchaus auf Freistoß entscheiden können. Kurz vor der Halbzeit erneut eine Großchance durch Pascal Stokic, der Ball streichelt jedoch lediglich den Pfosten. 10 Minuten nach Wiederanpfiff netzte Max Wiest, nach überragendem Ball von Pascal Stokic, kaltschnäuzig zum 2:0 ein.

In der 73. Spielminute hätte es nach Handspiel durchaus Elfmeter für den FV Bad Waldsee geben können, der Unparteiische lässt aber weiterspielen. Einen wahren Augenschmaus gab es in der 79. Spielminute. Xaver Mayer nimmt aus ca. 20 Metern Maß und schweißt den Ball unhaltbar ins Tor des SCM. Ab diesem Zeitpunkt war beinahe ausnahmslos der FVW am Drücker. In der 90.+3 gab es jedoch einen Foulelfmeter für den SCM, welcher zum 3:1 Endstand verwandelt wurde.

Somit gewinnt auch die „1A“ völlig verdient, lässt jedoch einige Chancen liegen. Auch ohne das Spiel gegen Langenargen, dessen Wertung aufgrund des Abbruchs dem Sportgericht obliegt, nimmt der FVW den zweiten Platz in der Tabelle ein.

Der FVW bedankt sich bei den zahlreichen Fans und allen Zuschauern für den Besuch im Stadion an der Lortzingstraße.

Am kommenden Mittwoch empfängt der FVW die SG Baienfurt zum Pokalmatch im Stadion an der Lortzingstraße.

Kommenden Sonntag gastieren die Schwarz-Weißen-Jungs beim SC Bürgermoos.

Scroll to Top