B-Juniorinnen lassen am Bodensee nichts anbrennen und gewinnen durch Doppel-Hattrick

Bei strömendem Regen trafen sich die B-Juniorinnen an der Lortzingstraße zur Auswärtsfahrt nach Friedrichshafen. Um Punkt 14 Uhr zur Anstoßzeit kam jedoch die Sonne heraus und die Mädels zeigten den mitgereisten Fans bei schönstem Fußballwetter ein tolles Spiel.

Nach dem 6:2 Debakel letzte Woche in Unterzeil wurde das Team von Trainer Teofanovic auf defensive Stabilität umgestellt. Das sonst so starke Spiel auf den Außenbahnen wurde für eine fix stehende 3er-Kette mit davorstehender 6ern geopfert. Und tatsächlich hatten die Friedrichshafnerin in der ersten Halbzeit kaum Torschüsse zu verbuchen. Auf der anderen Seite gelang Janina bereits in der siebten Minute das 1 : 0 nach tollem Zusammenspiel mit Leonie.

Insgesamt zeigten sich die Waldseerinnen spielfreudig. So fiel kurz hintereinander in der 30. das 2 : 0 nach toller Balleroberung von Leni auf der rechten Seite mit anschließendem blitzgescheiten Pass auf Janina und das 3 : 0 ebenfalls durch Janina in der 32. Minute, bei dem der Autor sich nicht mehr an die Vorlagengeberin erinnern kann.

In der zweiten Halbzeit blieb Hattrick-Schützin Janina dann aufgrund einer Zehenprellung aus dem letzten Spiel erst mal auf der Bank und Maren übernahm die Stürmerposition. Gleich nach Wiederanpfiff verarbeitete diese einen weiten Abschlag von Agathe, der auf dem harten Kunstrasen weit aufsprang technisch genial, indem sie sich den Ball per Kopf selbst vorlegte und den Ball in die Maschen drosch.

Die Waldseerinnen ließen es jetzt etwas ruhiger angehen, was das Heimteam zu mehreren Chancen nutzte, bei der sich Torspielerin Agathe auszeichnen konnte. Im Eins gegen Eins blieb sie cool auf der Linie und lenkte einen harten Torschuss über die Latte. In einer Strafraumsituation zeigte sie einen tollen Reflex und lenkte einen Torschuss um den Pfosten.

Nach einer hart getretenen Ecke von Emilia blieb Maren dann in der 73. Minute geistesgegenwärtig im Strafraum und verwandelte zum 5 : 0. Quasi mit Wiederanpfiff setzte sie sich dann gleich nochmal gegen ihre Gegenspielerin durch und schoss das 6 : 0, ebenfalls ein lupenreiner Hattrick.

Ein besonderes Lob muss noch an unsere Abwehrspielerinnen Nele, Leni, Marisa und Carola gehen, die in einer nie zuvor gespielten Formation ein souveränes Spiel gezeigt haben.

Gespielt haben: Agathe, Emilia, Leonie, Janina, Leni, Carola, Nele, Marisa und Maren

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee

Postanschrift
FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

© 2020 FV Bad Waldsee 1919 e.V.
Scroll to Top