A-Junioren klettern nach drittem Sieg in Serie auf Tabellenplatz drei

Bei traumhafter Witterung und vor einer stattlichen Zuschauerkulisse besiegte die JSG Reute/Bad Waldsee am Samstagabend auf dem Reutener Sportgelände die SGM Baienfurt/Baindt in einem echten Fussballkrimi mit 4:3-Toren.

Trainergespann Marcel Stärk und Sven Sürgand mussten vor dem Heimspiel in Reute insgesamt 10 Ausfälle verletzt- und krankheitsbedingt beklagen, mit den B-Junioren Julian Kessler und Justin Matt füllte man letztlich den Kader auf. Die JSG ging nicht im gewohnten 4-2-3-1 ins Spiel, sondern opferte Torjäger Luis Manz, der in einem 3-4-3 als letzter Mann agierte. Die Rechnung ging am Ende auf, Manz und seine Vorderleute konnten eine überragende Zweikampfbilanz verbuchen. Die Partie war noch keine 3 Minuten gespielt, da sorgte ein Missverständnis für den 0:1-Rückstand. Die JSG zeigte sich jedoch völlig unbeeindruckt und suchte den schnellen Ausgleich. Nach einer Ecke von Jannis Ochner köpfte Loris Fimpel in der 13. Minute zum 1:1 ein. Der Ausgleich puschte die JSG, die nun mehr wollte. Justin Matt wurde in der 25. Minute von Luis Manz auf die Reise geschickt, scheiterte jedoch alleine vor dem guten Torspieler der Gäste. Nur einen Augenblick später machte es Matt besser. Nach schönem Zuspiel von Spielführer Louis Stärk hämmerte er den Ball humorlos aus 18 Metern in die Maschen. Direkt nach dem Anspiel der Gäste eroberte sich Ochner die Kugel, passte auf Xaver Mayer, der 4 Spieler aussteigen ließ und den Ball über den Torspieler zum 3:1 einchippte. Der Gast steckte jedoch in nichts nach und verkürzte in der 38. Minute zum 3:2. Nun war die JSG wieder gefordert. Erneut war Ochner der Vorlagengebner. Sein Freistoß landete direkt vor den Füßen von Jakob Keltsch, der sein Team mit 4:2 in die Halbzeit brachte.

Der zweite Abschnitt war noch nicht recht angepfiffen, verkürzte der Gast auf 4:3. Im den folgenden 40 Minuten fiel zwar kein Tor mehr, jedoch bot das Spiel einen abartigen Unterhaltungsfaktor. Zuerst war es erneut Matt, der zweimal allein vor dem gegnerischen Tor scheiterte. Im dritten Anlauf konnte er nur noch durch eine Notbremse gestoppt werden, was der sehr gute Unparteiische lediglich mit einer gelben Karte ahndete. B-Junior Julian Kessler verpasste eine Hereingabe von Niklas Wild hauchdünn, 2 Minuten später klatschte sein Schuss nur an den Pfosten. Auf der anderen Seite war es zweimal Jan Wolfgang zu verdanken, dass der Gast nicht zum Ausgleich getroffen hatte. Im der Schlussviertelstunde griff der Gast dann in die untere Schublade des Fußballspiels. Rüde Attacken und Beleidigungen gegenüber Gegenspieler und Schiedsrichter sorgten für zwei Zeitstrafen. Matt hatte dann die letzte Chance des Spiels, sein Schuß touchiert jedoch nur die Querlatte.

Am Ende war es ein mehr als verdienter Sieg der Mannschaft, die im Kopf klarer und in der Einstellung gewillter war – die JSG Reute/Bad Waldsee. Mit dem dritten Sieg in Folge kletterte das Team von Sürgand und Stärk auf Platz 3 der Bezirksstaffeltabelle.

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee

Postanschrift
FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

© 2020 FV Bad Waldsee 1919 e.V.
Scroll to Top