A-Junioren zum Auftakt chancenlos

Sollte die Saison zu Ende gespielt werden, wird die SGM Kressbronn/Hege/Nonnenhorn definitiv sehr weit oben in der Tabelle anzufinden sein. Der Gastgeber ließ den A-Junioren der JSG Reute/Bad Waldsee nicht den Hauch einer Chance und zerlegte diese am ersten Spieltag mit 8:1-Toren.

Das Spiel fand in Kressbronn auf dem Nebenplatz statt und war an einigen Stellen echt grenzwertig. Eigentlich ein Vorteil gegen die spielstarken Gegner. Die Partie war gerade 8 Sekunden gespielt, da schepperte es erstmals am Tor von Jan Wolfgang. Ein Gewaltschuss landete an der Unterlatte und sprang auf die Torlinie. Die JSG konnte sich 25 Minuten gegen den Druck wehren und konnte sogar ein Eckballverhältnis von 3:0 verbuchen. Nach einer guten halben Stunde war es dann so weit. Ein toller Angriff der Gastgeber wurde überlegt zur Führung eingeschoben. Spielführer Xaver Mayer musste dann frühzeitig verletzt vom Platz, Loris Fimpel kurz darauf ebenfalls. Zwei wichtige Stützen in der Elf von Trainer Sven Sürgand. Mit dem Halbzeitpfiff fing sich die JSG dann das 2:0 und geriet früh auf die Verliererstraße.

In Durchgang zwei stellte der Gastgeber frühzeitig die Weichen auf Sieg. Der dritte Treffer jedoch sehr dubios. Der Unparteiische entschied auf Schiedsrichterball, rollte dem Hausherr den Ball aber schön in den Lauf und dieser vollendete zum dritten Treffer. Tor Nummer 4 entstand zwar aus einer Abseitsposition, spielte letztlich aber keine Rolle. Bis dahin zeigte die JSG eine tolle Moral und steckte zu keiner Zeit auf. Man konnte sogar nach einem Foul an Elijah Pfau durch einen Elfmeter von Luis Manz auf 4:1 verkürzen und hatte durch zwei folgende Alutreffer Pech, aber man befand sich stets im Spiel gegen den Ball. 30 Minuten vor Ende drehte die SGM Kressbronn dann nochmal richtig auf und spielte sich in einen kompletten Rausch. Nach dem 5. und 6. Treffer ging dann die Einstellung verloren und man zeigte leider keine Gegenwehr mehr. Zudem konnten die verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensiert werden. Am Ende setzte der Gastgeber noch zwei weitere Treffer drauf und besiegelte den miserablen Saisonstart der JSG.

Nach so einer Niederlage ist es schwer einen “Man of the Match” zu finden, auf Seiten der JSG war es aber eindeutig Torspieler Jan Wolfgang, der mit überragenden Paraden seine Vorderleute vor einer zweistelligen Klatsche bewahrte.

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee

Postanschrift
FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

© 2020 FV Bad Waldsee 1919 e.V.
Scroll to Top