A-Junioren mit dickem Befreiungsschlag

Einen befreienden 7:3-Heimsieg feierten die A-Junioren der JSG Reute/Bad Waldsee am Samstagabend gegen die SGM Röthenbach/Oberreute/Stiefenhofen und gab damit die Rote Laterne in der Bezirksstaffel an die Gäste ab.

Der Rucksack der JSG war sehr schwer. Saisonübergreifend und Coronabedingt wartete man schon lange auf einen Dreier. Bei einer Niederlage gegen die SGM Röthenbach wäre man ganz dick im vorzeitigen Abstiegskampf drin gewesen. Das Spiel begann ganz nach Maß für die JSG. Torjäger Luis Manz brachte sein Team nach nur 2 Minuten in Führung. In der 18. Minute hatte erneut Manz das zweite Tor auf dem Fuß. Der Torspieler war schon ausgespielt und die Bude leer, aber Manz geriet aus dem Gleichgewicht und vergab. Direkt im Gegenzug ein dicker Patzer in der JSG-Abwehr. Torspieler Jan Wolfgang konnte den Ausgleich nur noch mit einem Foul verhindern. Elfmeter – Ausgleich. Es kam noch dicker. Die JSG vergab eine riesen Chance zur erneuten Führung, im Konter erzielte der Gast das 1:2. Das Team von Coach Sven Sürgand hatte nun 10 Minuten zu kämpfen und schwamm rigoros, ehe man sich wieder gefangen hatte. Die Einwechslung von B-Junior Justin Matt erwies sich als glückliches Händchen. Binnen 12 Minuten brachte Matt sein Team mit einem lupenreinen Hattrick mit 4:2 in Front.

Im zweiten Spielabschnitt wollte man frühzeitig den Deckel drauf machen. Erneut durch einen Strafstoß war aber der Gast plötzlich wieder im Spiel. Die JSG wirkte unbeeindruckt, schüttelte sich kurz und nahm das Spiel wieder in die Hand. Elijah Pfau sorgte dann mit dem 5:3 für die erlösende Vorentscheidung, ehe Jannik “Bobby” Baumeister und Jan Kreidler die Treffer sechs und sieben beisteuerten. Für die JSG ging heute eine sehr lange Durststrecke zu Ende und das moralische kämpferische Auftreten macht Mut für die kommenden Aufgaben.

Vereinsheim
Lortzingstr. 4
88339 Bad Waldsee

Postanschrift
FV Bad Waldsee
Postfach 1141
88330 Bad Waldsee

© 2020 FV Bad Waldsee 1919 e.V.
Scroll to Top